Lanzarote 2009
Erfahrungsberichte

   

01. April 2009

Hallo Liebe Sonia!

Mit der Absicht Klarheit für meinen weiteren Lebensweg, für die nächsten Schritte die es zutun gilt, trat ich diese Reise an. Die Wochen zuvor waren geprägt von einem inneren Drang nach Veränderung. Mein Verstand spielte Karussell mit mir, sollte ich dies tun, oder doch lieber das?
Lanzarote war für mich vom ersten Tag an ein besonders magischer Ort. Schwarze warme Erde, aus Feuerbergen entstanden und dann der brausende Wind und die Wogen des Atlantik –Die Elemente sind hier so direkt spürbar. Ich fühlte mich schon bald zu Hause. Das Leben hier war so wunderbar einfach und von lange vermisster Leichtigkeit erfüllt, von lieben Menschen umgeben zu sein, gemeinsam zu kochen und einfach nur mal da zu sein.
Ich durfte hier so vieles Altes durchleben, Klarheit über tiefe Glaubenssätze aus Verletzungen meiner Kindheit erlangen, und diese in einem wunderbaren Steinspiralenritual in tiefer Dankbarkeit an Mutter Erde übergeben. Zuerst durften alte Strukturen ans Licht kommen, dann folgten die Einsichten und Klarheit über viele Zusammenhänge in meinem Leben und zuletzt, nachdem mein Verstand endlich einmal wieder frei war, durfte ich aus meinem Herzen heraus spüren, welche Schritte nun als nächstes zu gehen sind.
In einer Heilzeremonie durfte ich echte Heilung meines Herzens erfahren, die unendliche Weite und den zutiefst erfüllenden Frieden in und um mich herum fühlen. Es ist alles gut so wie es ist, und es gibt absolut nichts zu erreichen – einfach „nur“ leben. ? Hm.. lässt sich kaum in Worten beschreiben.
Ich bin dankbar dafür, dass mein Partner und ich soviel Segen und Licht von den Geisterwelten für unseren gemeinsamen Weg bekommen haben. Dafür dass wir gemeinsam bei dir Sonia unsere Disziplin eröffnen durften, dass du uns so viel Liebe und Vertrauen schenkst!
Danke an Dich, an die Geisterwelten, an Mutter Erde, danke dem Feuer mit seiner Transformationskraft, und der Madre für die wunderbaren Geschenke, das Getragen sein, für die Führung die ich in dieser Zeit erhalten habee

Mein Herz hat sich ein Stück weit in diese Insel verliebt, und ich bin sicher dass ich wieder hierher zurück geführt werde.

Tanja

 



_____________________________________________________________________________________________________________
   

04. April 2009

Liebe Sonia Emilia,

Die Ankunft auf der schönen Insel und in dieser gepflegten Anlage, war vielversprechend. Lanzarote im Norden zeigte sich in einer unglaublichen Schönheit, Klarheit und mit zauberhaften Farben. Der Gruppenraum war sehr einladend, vor allem das Kaminfeuer war wohltuend bei diesen frischen Temperaturen. Die Mitte wurde mit wunderschönen Blüten in den vier Himmelsrichtungen festgelegt.

Die Tage wurden in lockerer Struktur gehalten. Es gab Vorträge von Sonia, Anweisungen und viel Neues für mich lernen. Der Geist wand sich bei so viel Fremdartigem und Unverstandenem. Er wollte partout verstehen und begreifen. Aber es galt zu fühlen und sich führen zu lassen. Das mußte ich erst lernen.
Wanderungen in die Tiefe eines Vulkans, Heilzeremonie in einer Höhle, das Bauen einer Steinspirale und das Gehen in ihr, gehörten zu den stärksten Eindrücken. Am meisten jedoch hat mich die nächtliche Heilzeremonie im Gruppenraum berührt, in der die Geisterwelten von Sonia Emilia eingeladen wurden. Eine so unglaubliche Dichte von Energie und Präsenz habe ich noch nie erlebt. Welch' eine Gnade! Ich war glücklich und fühlte mich gesegnet.
Der letzte freie Tag war einer Inselerkundung mit meinen neuen Freunden gewidmet. Sie hatten einen Wagen gemietet und gemütlich eng saßen wir auf dem Rücksitz und staunend, beglückt und überwältigt fuhren wir an die Küste und erlebten das Tosen des
Meeres. Jetzt ist längst die Zeit des Alltäglichen angebrochen, wo es gilt, das Erlebte zu integrieren und in das Leben hinein zu tragen, um es zu festigen. Tief in mir drinnen spüre ich die Kraft die mich verändern läßt und merke, daß Neues geboren wird.

Dankbarkeit erfüllt mich und Freude, daß ich JA gesagt habe zu dieser Woche, zu den Menschen, denen ich begegnet bin und danke sage ich dem Himmel für alle Fügungen.

Martha Rottach

 
_____________________________________________________________________________________________________________
   

04. April 2009


Erfahrungsbericht für Lanzarote im Februar 2009

Das Seminar in Lanzarote war meine erste Begegnung mit schamanischem Arbeiten. Ohne irgendeine Vorstellung reiste ich auf jene Vulkaninsel, die mich landschaftlich immer so berührt und beeindruckt hatte. Was ich dann dort tatsächlich kennenlernen und lernen, spüren, erleben und leben durfte – das bewegt mich heute, Wochen später, noch zutiefst. Ein Empfinden von Verbundenheit, Vertrauen, Ruhe – jahrelang vermisst und vergeblich gesucht – war während der Zeit mit Sonia und der wunderbaren Seminargruppe so intensiv, als wäre es nie weg gewesen. Wie eine Erinnerung an etwas unterwegs Liegengelassenes begann zu wachsen, was nun wieder ein lebendiger Aspekt meines Seins werden darf. Sonia, es ist faszinierend, wie liebevoll und achtsam, wie flexibel und mit welcher Kraft du arbeitest. Ich bin unendlich dankbar für die Reise nach Lanzarote – und für alle anderen Reisen, die sie mit sich gebracht hat und bringen wird.

Lena

 
_____________________________________________________________________________________________________________
 
Fotos Lanzarote 2009