Buch und CD Präsentation
Medicina Shamanica

25. November 2011, Haus der Musik in Wien


CD Präsentation:
25. November 2011
Beginn: 19:00 Uhr

Haus der Musik
Seilerstätte 30, 1010 Wien






Sonia singt

Es geht um nichts Geringeres als die Zeitenwende, den so genannten "Paradigmenwechsel", der - ob ersehnt, gefürchtet oder gefordert - auf alle Fälle omnipräsent ist. Keine Ausgabe irgendeiner Tageszeitung, keine Radio oder Fernsehnachrichten ohne "So geht es nicht weiter" - sei es in Geld- oder Realwirtschaft, Ökologie, Bildung oder Politik.

Unser rationales Bewusstsein, das uns - erst ein paar tausend Jahre alt - unglaubliche Errungenschaften und Erkenntnisse gebracht hat, wird nun von einem neuen Bewusstsein abgelöst, einem integralen, das alles mit allem in Beziehung bringt und Mensch wie Menschheit, die gesamte so genannte Realität, als verwobenen Energiefluss versteht - und in den Wirren dieser Bewusstseins-Umgestaltung befinden wir uns zur Zeit - so (oder so ähnlich) lautet jedenfalls die Botschaft sehr vieler Geisteswissenschaftler, Philosophen, Mystiker, indigener Sprecher, Quantenphysiker (und natürlich –innen) und vieler andere Denker aus den unterschiedlichsten Richtungen.

Ein möglicher Weg mit den multiplen Herausforderungen einer sich so drastisch verändernden Welt umzugehen, ist die Verbindung mit unserem magischen Bewusstsein, mit den uralten mündlichen Überlieferungen des Schamanismus. Immer mehr westliche Menschen wenden sich unterschiedlichen schamanischen Praktiken, Lehren und Erfahrungen zu. Menschen aus Großstädten gehen auf Visionssuchen und verbringen Tage und Wochen in der Wildnis, um mit jener Urkraft, die uns seit zig-Jahrtausenden überleben hat lassen, in Kontakt zu kommen. Was auch immer man davon halten mag, es ist ein nicht mehr weg zu leugnendes Phänomen, das weit über die Selbsterfahrungs-Trips der New Age Bewegung hinaus geht.

Sonia Emilia Rainbowwoman ist eine solche Schamanin, die seit Jahrzehnten einer harten, traditionellen Ausbildung folgt und in unzähligen Seminaren, Vorträgen und Gruppenreisen in der ganzen Welt, dieses uralte indigene Wissen westlichen Menschen zugänglich und erlebbar macht. (www.schamanismus.net)

Ein wesentliches schamanisches Werkzeug der Shipibo Indianer im Amazonastiefland in Peru, bei denen Sonia Emilia u.a. lernt, ist die Stimme, sind ganz bestimmte Heil-Gesänge. Mit diesen Solo Gesängen (ohne instrumentaler Begleitung) werden Menschen und Patienten "besungen", um ihnen neue Energiekleider zu weben und so deren Heilprozesse zu unterstützen.

Sonia Emilia bekam die Erlaubnis, einige dieser traditionellen Heilgesänge aufzunehmen und in Musik zu kleiden. Für dieses Vorhaben beauftragte sie den Musiker und Musikproduzenten Bernd Bechtloff, der Kultbands wie Seven Ages leitete und lange Jahre mit Hubert von Goisern tourte. Er produzierte die CD Medicina Shamanica zusammen mit Sonia Emilia für seinen Label mokshamusic. (www.mokshamusic.at)

Das Ergebnis ist vielschichtig. Da die Schamanin und der Musiker auf Anhieb einen Vertrag bei einem renommierten deutschen Buchverlag erhielten (www.arun-verlag.de), schrieb Sonia Emilia ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit den Heilgesängen nieder. So erfährt man im Buchteil von Medicina Shamanica auch einiges über die Hintergründe des Schamanismus-booms, kann über die schamanische Sicht zu 2012 und Zeitenwende lesen, begleitet die Autorin bei ihren Reisen in den Amazonas und bei ihrem Abenteuer "Album Produktion einer Nicht-Musikerin" Die CD hingegen führt auf eine musikalisch - sinnliche Reise.

Es werden 3 Arten von Heil-Gesängen dargeboten:
1. Die traditionellen Icaros - Heilgesänge der Shipibo Indianer Perus.
2. Persönliche Heilgesänge Sonia Emilias.
3. Bekannte Mantren in neuen Gesichtern, die jedem, der Schwitzhütten Zeremonien oder Feuerläufe schon mal mitgemacht hat, bekannt sein dürften.

Nun hat Bernd Bechtloff die Musik aber keineswegs mit den üblichen „Eso–Pathos“ und ebensolchen Sounds verkitscht, sondern erdige, live gespielte Songs und Klangfragmente arrangiert. Er selbst spielt Schlagwerk, Perkussion, Hang, Melodica, akustische Gitarre, singt und zeichnet sich für die gesamte Produktion verantwortlich. Es ist aber eine ganze Riege ausgezeichneter MusikerInnen zu hören. E-Gitarren, Flöten, Standbass, Sopran Saxophon, Harfe, Hackbrett, wunderbare Cello-Arrangements verschiendenste Frauen und Männerstimmen und - da in einer Kärntner Almhütte aufgenommen - auch Grillen und vorbeiziehende Vögel, Frösche und das Knistern des Hüttenofens.

Natürlich sind auch Keyboards und moderne, synthetische Klang-Designs zu hören, (wie etwa die interaktiven iphone Apps von Brian Eno) aber wohl überlegt und anspruchsvoll. Sonia Emilia selbst singt, wie sie auch bei ihren Zeremonien singt, nur ist sie auf Medicina Shamanica umringt von einem schier unerschöpflichen Ensemble von Sounds, Rhythmen und Naturtönen.

Medicina Shamanica lädt zum musikalischen Reisen ein.

Folgerichtig wird die CD Präsentation auch derart gestaltet - es wird sowohl Presse Empfang wie auch CD-Taufe sein, zeremonielles Reisen in die Welt von Medicina Shamanica und festliches Beisammensein mit FreundInnen und FörderInnen.